Mall of Switzerland

 

Die Mall of Switzerland zieht das Baugesuch fĂŒr die Sommer-Events zurĂŒck

 

Am 6. Juni 2018 lud LuzernPlus die Einsprechenden, Vertreterinnen und Vertreter der Mall of Switzerland, der Gemeinden Ebikon, Buchrain und Dierikon sowie des QV Höfli zum Runden Tisch ein.

 

Zur Ueberraschung aller kĂŒndete Christoph Schwarz, Marketing-Leiter der Mall of Switzerland an das Baugesuch am nĂ€chsten Tag zurĂŒck zu ziehen.

Er betonte, dass die Mall keinen Konflikt mit der Nachbarschaft möchte und er zeigte auf welche AktivitÀten im kommenden Sommer geplant sind.

 

In zwei Phasen werden folgende Sommer-Events durchgefĂŒhrt:

Vom 14. Juni – 7. Juli werden an drei Orten in der Mall Spiele der Fussball-WM gezeigt (Public Viewing) und zwar bei der Migros, auf der Terrasse und im Mall-Herz.

 

Vom 7. Juli bis Ende August wird auf dem Ebisquare beim Springbrunnen ein Strandplatz mit Sand, LiegestĂŒhlen und einer Sommerbar eingerichtet. Die Besucher sollen sich dort entspannen und den Sommer geniessen können. In dieser Zeit wird es sechs Unpluged-Konzerte mit lokalen Musikern geben (ohne elektrische VerstĂ€rker).

 

Weitere AktivitÀten sind auch in der Mall geplant.

 

Die Beachvolleyballfelder werden nicht realisiert.

 

Herr Schwarz betonte, dass die Mall das Vertrauen zurĂŒck gewinnen möchte, unter anderem auch mit einer Hotline, auf der sich Anwohnerinnen und Anwohner bei LĂ€rmbelĂ€stigungen direkt  an das Center wenden können.

 

Weiter wurde vorgeschlagen ein oder zweimal jĂ€hrlich mit den Einsprechenden und dem QV Höfli im Voraus ĂŒber geplante AussenaktivitĂ€ten zu sprechen.

 

Im Verlauf der Diskussion wurden weitere Themen wie Verkehr und Lichtverschmutzung besprochen. Um 21.30 Uhr verabschiedete Pius Portmann, Gebietsmanager Luzern Ost die Teilnehmenden des Runden Tischs.

 

 

7.6.2018 / M. Aregger / QV Höfli

 

 

 

 

15 Einsprachen gegen Sommer Event in der Mall of Switzerland
 

Die Gemeinde Ebikon hat am 18.5.2018 folgende Medienmitteilung versandt:


Am 13. April 2018 hat die Mall of Switzerland ein Baugesuch fĂŒr einen Summer Event mit Sandstrand, LiegestĂŒhlen, Sommerbar und Beachvolleyballfeldern sowie einem Public Viewing fĂŒr die Fussball Weltmeisterschaft auf dem Ebisquare bei der Gemeinde Ebikon eingereicht. Das Gesuch wurde seitens der Gemeinde vom 19. April bis 9. Mai 2018 wĂ€hrend der gesetzlichen Frist von 20 Tagen öffentlich aufgelegt. Insgesamt sind 15 Einsprachen eingegangen. GestĂŒtzt auf das Planungs- und Baugesetz hat die Gemeinde Ebikon die Einsprachen innert fĂŒnf Tagen nach Ablauf der Einsprachefrist der Mall of Switzerland zur Stellungnahme zugestellt.
 
Die Einsprachen beziehen sich mehrheitlich auf das Thema LĂ€rm. Mit 90 Unterschriften haben die Einspracheberechtigten aus der Nachbarschaft aufgezeigt, welche BedĂŒrfnisse sie haben. Diese nimmt die Gemeinde sehr ernst. Gleichzeitig kann die Gemeinde nachvollziehen, dass die Mall of Switzerland als Einkaufs- und Freizeitcenter auch Erlebnisse anbieten will. Auch die Interessen der Bevölkerung, welche solche AktivitĂ€ten nutzen wĂŒrden, gilt es zu berĂŒcksichtigen. Die Gemeinde Ebikon ist bestrebt, die BedĂŒrfnisse und Interessen der verschiedenen Parteien in einem vermittelnden Prozess lösungsorientiert zusammenzufĂŒhren.
 
 

 
 

 

 

Mall of Switzerland

 

Die Mall of Switzerland hat am 8. November 2017 ihre Tore geöffnet.Die „Mall of Switzerland“ ist ein 46‘000 m2 VerkaufsflĂ€che umfassendes Shopping-Center mit rund 100 GeschĂ€ften, Restaurants und Bars. Hinzu kommen ein Multiplexkino mit 12 SĂ€len, ein Fitness-, Wellness- und Spa-Bereich sowie touristische Eventplattformen. Die Anzahl ParkplĂ€tze betrĂ€gt 1ÂŽ600. Die Investitionskosten fĂŒr den Shopping- und Freizeitbereich beliefen sich auf rund 450 Millionen Franken.

 

FĂŒr die Website der Mall of Switzerland  klicken Sie hier.

FĂŒr die Ueberbauung "Wohnen am Ebisquare" klicken Sie hier.

 

 

 

Die einzelnen Projektschritte (Chronologie) der Mall of Switzerland (EbiSquare)

 

2017, 8. November

Eröffnung der Mall of Switzerland

 

2017 April

Die Mall of Switzerland gibt das neue Eröffnungsdatum bekannt. Mittwoch, 8. November 2017

 

2017 MĂ€rz

Am 17.3.2017 gibt die Mall of Switzerland bekannt, dass das Eröffnungsdatum auf anfangs November 2017 verschoben wird.

 

2016 Dezember

Die Betreiber der Mall of Switzerland geben den Eröffnungstermin bekannt - Donnerstag, 28. September 2017.

 

2016 August

Der Kanton beschliesst, das die VBL-Linie 1 ab 2020 bis zur Mall of Switzerland verlÀngert wird.

 

2014 Dezember

Die Genossenschaft Migros Luzern wird ab Ende 2017 Ankermieterin in der Mall of Switzerland. Die MietvertrĂ€ge mit der EigentĂŒmervertreterin FREO sind unterzeichnet. Die Migros Luzern wird sich mit einem Migros Supermarkt, mit den Fachmarkt-Formaten Do it + Garden, MElectronics, Micasa home und SportXX, einem Migros-Restaurant sowie einem Fitnesscenter ONE in der Mall of Switzerland einmieten. Klicken Sie hier um zu erfahren, in welcher Form der heutige MParc ab 2018 genutzt werden wird.

 

2014 Juni

Am 11. Juni 2014 erfolgt der Spatenstich. FĂŒr die Medienmitteilung zum Baustart (pdf) klicken Sie hier.

 

2014 Mai

Mit dem Vorliegen des fertigen Bauprojekts zieht sich die Firma Schindler definitiv zurĂŒck und verkauft das Bauareal an die Investoren aus Abu Dhabi. Die FREO-Gruppe mit Sitz in Luzern wird Investorenvertreterin der Mall of Switzerland.

 

2014 Januar

Die Bundesgerichts-Beschwerde gegen die Mall of Switzerland wird zurĂŒckgezogen.

 

2013 September

Die Firma PathĂ© wird in der Mall of Switzerland ein Multiplex-Kino mit 12 SĂ€len betreiben. Das ursprĂŒnglich geplante Erlebnisbad wird nicht realisiert werden.

 

2013 MĂ€rz

Die FREO-Gruppe wird neu fĂŒr die Realisierung der Mall of Switzerland verantwortlich. Hinter FREO steht ein Staatsfond aus Abu Dhabi.

 

2012 MĂ€rz

Die Gemeinde Ebikon erteilt der Mall of Switzerland die (zweite) Baubewilligung. Eine Einsprache verzögert den Baubeginn.

 

2011 Mai

Das Projekt wird umbenannt von "EbiSquare" zu "Mall of Switzerland". Die Firma Halter AG wird Projektentwicklerin und erhÀlt den Auftrag einen Investor zu suchen. Die Eröffnung ist auf 2014 geplant.

 

2010 Januar

Das Kurzentrum Rheinfelden will kein Erlebnisbad im EbiSquare betreiben und steigt aus dem Projekt aus.

 

2009 MĂ€rz

Die Investorin L.S.G.I. steigt aus dem Projekt aus. Der geplante Baustart wird verschoben und die Baubewilligung wird damit ungĂŒltig.

 

2008 November

Die Ebikoner Stimmbevölkerung genehmigt die Erhöhung des Turms fĂŒr die geplante Wasserrutschbahn (Aenderung Bebauungsplan).

 

2008 Juli

Die französische SociĂ©tĂ© GĂ©nĂ©ral ImmobiliĂšre (L.S.G.I.) konnte als Geldgeberin (Investorin) gefunden werden. Die Eröffnung ist fĂŒr 2011 geplant.

 

2007 November

Die Firma Schindler erhÀlt nach den beiden Gemeinden auch vom Kanton die (erste) Baubewilligung.

 

2007 April

Coop wird grösster Mieter (Ankermieter) im EbiSquare. Die Eröffnung ist fĂŒr 2011 geplant.

 

2005 Februar

Die Ebikoner bewilligen den Bebauungsplan an der Urne mit 55% Ja-Stimmen.

 

2004 September

Alle Einsprachen (inkl. VCS) konnten bereinigt werden.

 

2003 Januar  

Die Schindler Holding AG stellt das Projekt EbiSquare erstmals öffentlich vor. Es soll ein Einkaufs- und Erlebnistempel entstehen. Geplante Eröffnung 2006.

 

2002

Bei der Firma Schindler wird intern darĂŒber diskutiert die in Ebikon nicht mehr benötigten Landreserven zu ĂŒberbauuen. Auf dem Land soll ein Shopping- und Freizeitzentrum mit Hotel, BĂŒro und Wohnungen entstehen.

 

 

 

 

AKTUELL